Beautysnob – Die Beauty Lounge

Kokosöl – Das Beautywunder für Haut und Haare

Kokosnuss

von Robert Wetzlmayr (Eigenes Werk) [GFDL oder CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Was ist Kokosöl und was kann es?

Kokosöl, welches aus der Frucht der Kokospalme gewonnen wird, ist nicht nur gut um damit seine Speisen zu verfeinern. Es hat auch eine positive Wirkung auf Haut und Haare und ist dadurch ein wahres Beautywunder.

Die vorteilhaften Eigenschaften hat es vor allem durch die enthaltene Laurinsäure, welche ihren Namen durch die Lorbeeren (lat. Laurus nobilis), welche zum Großteil aus Laurinsäure bestehen, trägt. Sie gehört zu den mittelkettigen Fettsäuren und besitzt deshalb eine antibakterielle Wirkung. So schützt sie die Haut vor Bakterien, Pilzen und Keimen

 

Kokosöl für glänzende Haare

Kokosöl für die Haare - Beauty Lounge

von Michaela Kowalski (http://www.best-hair-extensions.de) [FAL], via Wikimedia Commons

Durch seine positive Eigenschaften ist Kokosöl in der Lage das Haar zu durchdringen und ihm Feuchtigkeit zu spenden. Es sollte am besten als Haarkur über Nacht verwendet werden, so kann es beschädigte Haarschuppen reparieren. Dafür genügend Kokosöl erwärmen und in das Haar und die Kopfhaut einmassieren. Die Haare anschließend in ein Handtuch einwickeln und am nächsten morgen sorgfältig ausspülen. So hilft das Kokosköl den Haaren mehr, als teure Shampoos oder Haarkuren, die häufig voller chemischer Stoffe sind und die Schaden nur versuchen zu überdecken.

Die Anwendung von Kokosöl auf die Kopfhaut ist vor allem bei Schuppen sehr hilfreich.

 

Kokosöl für eine schöne Haut

Kokosöl ist nicht nur gut für die Haare, sondern kann auch für die Haut angewendet werden. Bei Schürf- oder Schnittwunden ist es sinnvoll Kokosöl aufzutragen. Durch seine Eigenschaften schützt es die verletzte Stelle vor Keimen und Bakterien. Außerdem hilft es die Narbenbildung zu verhindern oder zumindest zu minimieren. Der Heilungsprozess wird durch das Kökosöl ebenfalls beschleunigt.

Der Einsatz von Kokosöl ist auch bei spröden Lippen sinnvoll. Viele Lippenpflegeprodukte halten ihre Versprechen nicht und sorgen langfristig für eine Abhängigkeit, da sie nur kurzzeitig für Feuchtigkeit sorgen, die Lippen aber langfristig weiter austrocknen. Eine gute Alternative ist sich eine kleine Menge Kokosöl abzufüllen und diese immer griffbereit in der Tasche zu haben. So wird den Lippen langfristig Feuchtigkeit gespendet.

Kokosöl ist auch als natürliches Anti-Aging-Produkt geeignet. Viele Cremes enthalten bereits das feuchtigkeitsspendene Öl als Bestandteil. Eine günstige und natürliche Variante ist das Kokosöl gezielt auf Hautstellen mit Falten aufzutragen und einziehen zu lassen. Die Augenpartie sollte hier nicht ausgespart werden, dort kann die Faltenbildung reduziert und dunkle Augenringe minimiert werden.

Auch für das restliche Gesicht ist der Einsatz von Kokosöl sinnvoll. So kann man es auf trockenen Stellen verwenden, um ihnen die nötige Portion Feuchtigkeit zu spenden. Jedoch sollte das Öl nicht im gesamten Gesicht verteilt werden, da das Öl die Poren verstopfen und so zu Hautunreinheiten führen kann.

Der Gebrauch von Kokosöl ist auch auf dem restlichen Körper möglich. Hier ist die Anwendung direkt nach dem Duschen am sinnvollsten, da die warme Haut zu diesem Zeitpunkt die Nährstoffe am besten aufnehmen kann.

 

Cookies und Social Plugins erleichtern die Bereitstellung der Inhalte dieser Webseite. Mit einem Klick auf OK erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir entsprechende Techniken nutzen dürfen. .

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close